News

WIR SUCHEN ... Mechatroniker/in bei Fibotec Fiberoptics GmbH

WIR SUCHEN ... Mechatroniker/in bei Fibotec Fiberoptics GmbH

Über Fibotec:

Die Fibotec entwickelt, produziert und vertreibt mechatronische, optronische und vornehmlich faseroptische Hardware für Hersteller von Messtechnik und Sensorik.
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams so schnell wie möglich einen Mechatroniker.

Aufgabenschwerpunkte:

  • HW-Entwicklung (Re-Design; Re-Engineering
  • Mechanik / Konstruktion
  • Technische Dokumentation
  • Planung der Prototypen- und Erstmuster-Baugruppen

Anforderungen/Voraussetzungen:

  • Abschluss einer Facharbeiterausbildung/Technikerausbildung im Bereich Mechatronik oder vergleichbare, durch Berufserfahrung erworbene Kenntnisse
  • Berufserfahrungen und Fähigkeiten im Bereich Mechatronik und Elektronik wünschenswert
  • Vorzugsweise Produktionserfahrung im Bereich der Herstellung von Baugruppen und Systemen
  • Englischkenntnisse wünschenswert
  • Flexibilität, Belastbarkeit, selbstständiges und lösungsorientiertes Arbeiten
  • Erfahrung und Umgang mit 3D CAD-SW
  • Kenntnisse mit MS Office


Bewerbungen bitte in schriftlicher Form an:

Fibotec Fiberoptics GmbH
Geschäftsführer: Ronny Wozniza
Herpfer Str. 40
98617 Meiningen
eMail: [email protected]

Erfolgreich gestartet: Thüringer Wachstumskern zu innovativen optischen Fasern

Erfolgreich gestartet: Thüringer Wachstumskern zu innovativen optischen Fasern

wachstumskernebundesministerium bildung forschung

Projektpartner erhalten vom BMBF eine Gesamtfördersumme von 10 Mio. EUR.

18 Unternehmen und drei Forschungsinstitute bilden den regionalen Wachstumskern ›Tailored Optical Fibers‹ (TOF) und erhalten vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in den kommenden drei Jahren finanzielle Unterstützung. Nach der fachlichen Projektbewilligung Mitte 2016 haben die Partner Ende vergangenen Jahres die offiziellen Zuwendungsbescheide erhalten.

Nun kann die inhaltliche Arbeit des Bündnisses beginnen, in dem kleine und große Unternehmen mit Instituten kooperieren, um eine gemeinsame Technologieplattform zu maßgeschneiderten Spezialfasern für neue photonische Applikationen zu entwickeln. Die neuen Fasern sollen im Anschluss an das Projekt weltweit durch die beteiligten Unternehmen vermarktet werden. Potenzielle Einsatzfelder sind z.B. anspruchsvolle faseroptische Messtechnik in Medizin und Industrie, neuartige Lichtquellen für Laser und Materialbearbeitung sowie die Verwendung in leuchtenden Textilien.

Aus der Kooperation werden langfristig nicht nur innovative High-Tech-Produkte wie Hochtemperaturfasern für die Rohstoffexploration, Fasersensoren für die minimalinvasive Chirurgie oder smarte leuchtende Flächen für das Fahrzeuginterieur entstehen, sondern auch ein Netzwerk, welches zugeschnittene Lösungen für individuelle Kundenanforderungen auch in anderen Marktsegmenten bereitstellen wird. Mit diesem Ansatz sollen langfristig die Umsätze der Unternehmen wesentlich gesteigert und Arbeitsplätze in der Region erhalten und geschaffen werden.

Im Wachstumskern haben sich erstmalig nicht nur Hersteller von optischen Fasern, sondern ebenso die Komponenten- und Systemhersteller zu einem kompetenten Bündnis zusammengeschlossen. Die in Thüringen und Sachsen ansässigen Firmen bringen ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich der Herstellung, Verarbeitung und Anwendung von Spezialfasern ein. Über drei Jahre werden die Spezialisten zum Ausbau der Produkt- und Technologieführerschaft gemeinsam forschen und in dieser Phase 5 Mio. EUR Eigenmittel aufbringen. Gemäß der Zielstellung hat sich das Netzwerk ›Tailored Optical Fibers‹ genannt.

Begleitet wird der Wachstumskern vom Netzwerk OptoNet e.V., welches den Projektverlauf und die Vermarktung unterstützen wird.

Die Bündnispartner

Active Fiber Systems GmbH | F.J. RAMMER GmbH | FBGS Technologies GmbH | Fibotec Fiberoptics GmbH | Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF | Friedrich Schiller Universität Jena | GRINTECH GmbH | Heracle GmbH | INTROS Medical Laser GmbH | ITP GmbH | j-fiber GmbH | JSJ Jodeit GmbH | LASOS Lasertechnik GmbH | Leibniz-Institut für Photonische Technologien (IPHT) | Leistungselektronik Jena GmbH | Peterseim Strickwaren GmbH | piezosystem jena GmbH | QSIL GmbH | Saveway GmbH & Co. KG | Spengler & Fürst GmbH & Co. KG | VACOM Vakuumkomponenten und Messtechnik GmbH

Das Programm

Das Förderprogramm »Innovative regionale Wachstumskerne« startete 2001 mit dem Ziel, die in Ostdeutschland vorhandenen Kompetenzen und Potenziale wirkungsvoll zu nutzen und systematisch weiterzuentwickeln. Gefördert werden Bündnisse aus Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die entweder bereits über eine gemeinsame, besondere Technologieplattform in ihrer Region verfügen oder das Potenzial für die Entwicklung einer solchen Plattform besitzen.

News

2018

30.01. - 01.02.2018

dB-Meter als Instrument auf der Photonics West

PR

Fibotec hat jetzt das dB-Meter als Instrument verfügbar, eine Weiterentwicklung des seit Jahren bewährten dB-Meter Moduls. Das Modul ist die bevorzugte Lösung wenn es um Online-Überwachung von Einfügedämpfung (IL) und Rückflussdämpfung (RL), sowie das Testen transienter Lichtänderung mit einer Datenrate bis 10 kHz geht. Das neue Instrument mit Digitalanzeige ist ein Tischgehäuse für Anwendung in Labor- oder Produktionsumgebung.

Das neue dB-Meter ist mit einem oder zwei Kanälen erhältlich. Optional können kundenspezifische Lichtquellen integriert werden, so dass IL-Messung auf einer oder zwei Wellenlängen realisiert werden können. Die maximale Eingangsleistung ist 2 mW, die Sättigungsleistung wird fabrikseitig so eingestellt, dass der Dynamikbereich für die eingesetzte Lichtquelle optimal ist. Die Dynamik ist min. 70 dB, die Anzeige hat eine Auflsöung von 0,01 dB und die zu erwartende Leistungsstabilität für typisch verwendete Lichtquellen is < 0,1 dB (@15 min nach Warmlaufen). Als eine weitere, zusätzliche Option kann ein RL-Test integriert werden (erfordert die 2-kanalige Version mit einer Lichtquelle). Der Betrieb erfolgt mit einem Steckernetzteil @ < 1 A V DC (11-13 V). Auf dem Display werden die absolute Leistung und der Verlust parallel angezeigt (Nullen erfolgt an der Frontplatte). Neben der manuellen Bedienung kann das dB-Meter auch über eine serielle Schnittstelle betrieben werden (USB). Das ermöglicht es dem Kunden, das Gerät mittels eigener Software in deren Testumgebung einzubinden.

30.01. - 01.02.2018

Photonics West

Photonics West Logo

Treffen Sie uns auf der Photonics West in San Francisco vom 30. Januar bis 01. Februar 2018 am Stand #4361, North Hall
Lesen sie mehr auf der offiziellen Homepage ...

 

2017

13.05.2017

WIR SUCHEN ... Mechatroniker/in bei Fibotec Fiberoptics GmbH

lebenslauf

Über Fibotec: 
Die Fibotec entwickelt, produziert und vertreibt mechatronische, optronische und vornehmlich faseroptische Hardware für Hersteller von Messtechnik und Sensorik.

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams so schnell wie möglich einen Mechatroniker.

weiterlesen ...

01.02.2017

Thüringer Wachstumskern zu innovativen optischen Fasern

wachstumskerne bundesministerium bildung forschung

18 Unternehmen und drei Forschungsinstitute bilden den regionalen Wachstumskern ›Tailored Optical Fibers‹ (TOF) und erhalten vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in den kommenden drei Jahren finanzielle Unterstützung. Nach der fachlichen Projektbewilligung Mitte 2016 haben die Partner Ende vergangenen Jahres die offiziellen Zuwendungsbescheide erhalten.

Nun kann die inhaltliche Arbeit des Bündnisses beginnen, in dem kleine und große Unternehmen mit Instituten kooperieren, um eine gemeinsame Technologieplattform zu maßgeschneiderten Spezialfasern für neue photonische Applikationen zu entwickeln. Die neuen Fasern sollen im Anschluss an das Projekt weltweit durch die beteiligten Unternehmen vermarktet werden. Potenzielle Einsatzfelder sind z.B. anspruchsvolle faseroptische Messtechnik in Medizin und Industrie, neuartige Lichtquellen für Laser und Materialbearbeitung sowie die Verwendung in leuchtenden Textilien.

Aus der Kooperation werden langfristig nicht nur innovative High-Tech-Produkte wie Hochtemperaturfasern für die Rohstoffexploration, Fasersensoren für die minimalinvasive Chirurgie oder smarte leuchtende Flächen für das Fahrzeuginterieur entstehen, sondern auch ein Netzwerk, welches zugeschnittene Lösungen für individuelle Kundenanforderungen auch in anderen Marktsegmenten bereitstellen wird. Mit diesem Ansatz sollen langfristig die Umsätze der Unternehmen wesentlich gesteigert und Arbeitsplätze in der Region erhalten und geschaffen werden.

weiterlesen ...

31.01. - 02.02.2017

Laserdiode Socketdriver (LSD) auf der Photonics West

PR

Auf der Photonics West in San Francisco präsentiert Fibotec eine verbesserte Version eines seiner Laserdiodentreiber mit integriertem Sockel. Der Sockel dient der Aufnahme von Laserdioden in Butterfly-Package, welche so auf einfache Art im Labor betrieben werden können. Die Standardausführung des Laserdevice Socketdriver (LSDP) ist für Dioden mit "Pumplaser-Pinout" und einem Betriebsstrom bis 2 A ausgelegt. Die Betriebsparameter der vom Kunden installierten Laserdiode, oder auch SLD, werden über eine Remote-Schnitt­stelle (USB) oder manuell eingestellt. In der neuen Version wurde die Bedienbarkeit durch ein im Front Panel integriertes Touch Display verbessert, welches sowohl das Einstellen von Parametern für Laser und TEC in einem intuitiven Bedienfeld, als auch das Auslesen und die Darstellung der aktuellen Werte ermöglicht. Die Lösung wurde speziell für Institute, Entwicklungsabteilungen und kleinere Testaufgaben im QA-Bereich entwickelt, welche mit Laserkomponenten arbeiten, die nicht permanent eingelötet werden sollen.

31.01. - 02.02.2017

Photonics West

Photonics West Logo

Treffen Sie uns auf der Photonics West in San Francisco vom 31.01.-02.02.2017 am Stand #4373, North Hall
Lesen sie mehr auf der offiziellen Homepage ...

 

09.01.2017

Management-Buy-out der Fibotec Fiberoptics

Management Buy out

Im Zuge eines Management-Buy-outs der Fibotec Fiberoptics wurde die 80%-ige Beteiligung der 4industries AG, einer 87,8%-igen Tochtergesellschaft der mic AG, von Mitarbeitern des Unternehmens übernommen. Neben den Gründern Dr. Stephan Schiemann, Mario Werner und Dr. Gerald Werner gehört jetzt auch der seit Juli 2016 für die Fibotec tätige Geschäftsführer Ronny Wozniza zu den Gesellschaftern. Herr Wozniza, vormals Geschäftsführer der SmartM GmbH und langjährig beim Netzwerkausrüster ADVA Optical Networking SE als Senior Director Production in Meiningen tätig, und Herr Dr. Werner, langjähriger Geschäftsführer der Fibotec Fiberoptics, halten derzeit Anteile mit einer Sperrminorität.

Die Fibotec Fiberoptics GmbH, die sich als Spezialzulieferer für faseroptische Baugruppen im Bereich Test, Measurement und Sensing einen Namen gemacht hat, gehörte nicht mehr zum Kernportfolio der 4industries AG, die sich im Rahmen ihrer Buy-and-Build-Strategie auf das Wachstumsfeld Industrie 4.0 fokussiert.

Mit dem MBO ist die Orientierung des Unternehmens auf ein stabiles, organisches Wachstum im Bereich 10-25% p.a. verbunden. Durch die Übernahme der Marke SmartM und von Kunden der in Liquidation befindlichen SmartM GmbH erfolgt dies in Verbindung mit einer Fokussierung auf Produktionsaufträge nicht nur im kleinen, sondern auch im mittleren Stückzahlbereich. Zusätzlich ist man jedoch offen für strategische Investoren, welche das Unternehmen im Umfeld ihrer eigenen unternehmerischen Tätigkeit einbinden möchte und damit die formulierten Wachstumsziele ermöglichen oder unterstützen.

News Archiv

2016 - 2015

2016

11.11.16

Ein starkes Team

SmartM article

Mit Freude geben wir bekannt, dass sämtliche Aktivitäten der SmartM GmbH nun in die Fibotec GmbH integriert wurden. Fibotec Geschäftsführer Ronny Wozniza sagt hierzu: „ Es lag auf der Hand zusammenzugehen. Die Tätigkeitsfelder der SmartM ergänzen die der Fibotec in idealer Weise. Zusammen sind wir stärker als allein.“ SmartM wird als Marke innerhalb der Fibotec weitergeführt.

02.11.16

Industrie Intouch

Intouch Messe Intouch Messe Intouch Messe

Vielen Dank an alle, die dabei waren und uns am 02.11.2016 auf der Industrie Intouch besucht haben.
Wir hoffen, dass Sie viele neue Eindrücke mitnehmen konnten.

04.02.16

Laserdiodenmodul (blau) mit großer Modulationsbandbreite

Laserdiodenmodul (blau) mit großer Modulationsbandbreite

Auf der Photonics West in San Francisco präsentiert Fibotec in diesem Jahr ein Laserdiodenmodul, welches speziell für die schnelle, analoge Modulation von OSRAM PL TB450B Laserdioden entwickelt worden ist. Deren Betriebsstrom in der Höhe von 1,6 A kann durch eine Eingangsspannung extern bis zu 80 MHz Modulationsbandbreite moduliert werden.

Die Anwendungen des Freistrahl-Lasermoduls liegen vorrangig in der Messung von Fluoreszenzlebensdauern.

Fibotec (Meiningen) ist Hersteller von kundenspezifischen optronischen Lösungen mit Schwerpunkt in der Faseroptik für messtechnische Anwendungen und stärkt mit dem neuen Produkt v.A. die Kompetenz als Anbieter verschiedener Lichtquellen.

03.02.16

Kompakter Single Frequency 1645 nm Laser @10 mW

 Kompakter Single Frequency 1645 nm Laser @10 mW

Vor der Photonics West in San Francisco, USA, stellt Fibotec Fiberoptics einen neuen fasergekoppelten Laser vor. Die kompakte Package enthält eine Laserquelle, welche bei 1645 nm arbeitet.

Der Laser liefert >10 mW cw optische Leistung in Single Frequency Operation, mehr als die meisten, kommerziell verfügbaren DFB Laserdioden. Der neue Laser ist mit SMF- und mit PMF-Pigtail verfügbar, sowohl als Komponente als auch als Modul mit integrierten Treiber-Lösungen.

Fibotec (Meiningen) ist Hersteller von kundenspezifischen Lösungen in der Faseroptik für messtechnische Anwendungen und stärkt mit dem neuen Produkt v.A. die Kompetenz als Anbieter verschiedener Lichtquellen.

2015

05.12.15

Auszeichnung mit Deutschem Nachhaltigkeitspreis

Auszeichnung mit Deutschem Nachhaltigkeitspreis

Das größte Bauforschungsprojekt Deutschlands C³-Carbon Concrete Composite hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie Forschung erhalten. Das ambitionierte Projekt, an dem mehr als 130 Partner an der Erforschung und Etablierung des neuen Baustoffes Carbonbeton arbeiten, hat sich unter 87 Forschungsprojekten „aus allen namhaften deutschen Forschungszentren und zahlreichen kleineren wissenschaftlichen Institutionen“ durchgesetzt.

Das interdisziplinäre Projekt C³ – Carbon Concrete Composite ist eines von zehn geförderten Projekten im Programm »Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation« der Initiative »Unternehmen Region« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Fibotec Fiberoptics ist Gründungsmitglied und Partner auf den Gebiet optische Messtechnik, insbesondere Fasersensorik.

15.11.15

Jahr des Lichts

Jahr des Lichts

Im Jahr 2014 hat Fibotec Fiberoptics angeregt, dass Meiningen als Cluster der Faseroptik das Internationale Jahr des Lichts mit einer Veranstaltungsreihe zelebriert. Fibotec hat sich aktiv in die Organisation eingebracht. Es wurde eine Serie von Vorträgen über das gesamte Jahr 2015 unterstützt, und insbesondere zum Höhepunkt "Meiningen leuchtet" am Abend des 30.10.2015 eine Veranstaltung für Kinder und Jugendliche organisiert. Die Showexperimente, welche auch durch Schüler selbst betreut worden sind, haben einen große Zahl von Besuchern angelockt und ein sehr positives Echo gefunden. Das Lichterfest "Meiningen leuchtet" wird voraussichtlich seine Fortssetzung in den kommenden Jahren finden, ebenso wird ein Teil der Showexperimente in der Zukunft Schulen des Landkreises zur Verfügung stehen.

05.06.15

Neu auf der LASER: Laserdiodentreiber

Neu auf der LASER: Laserdiodentreiber

Fibotec stellt 2015 zwei Laserdiodentreiber mit integriertem Sockel zur Aufnahme von Laserdioden in Butterfly-Package vor. Die Standardausführungen sind für Dioden mit "Pumplaser-Pinout" und einem Betriebsstrom bis 2 A ausgelegt. Der LTBiS ist ein modulares System, welches ausschließlich über die serielle Schnittstelle angesteuert wird. Das auf der Photonics West erstmals vorgestellte System ist nicht nur in der 19 Zoll - Variante für 10 Lasereinschübe, sondern auch mit der halben Breite für bis zu 4 Einschübe erhältlich. Der LTBiS ist eine "kleine Lösung" zum Test und Burn-In von Laserdioden, sowie Labor-Lasersysteme, welche die individuelle Absteuerung mehrerer Pumpdioden vorsehen.

Auf der LASER in München wurde der Socketdriver RMC als flexible Treiberlösung für Einzeldioden eingeführt: Neben der Ansteuerung über eine serielle Schnittstelle ist die manuelle Einstellung von Betriebsparametern und deren Darstellung auf einem Frontdisplay möglich. Wie auch beim LTBiS ermöglicht der Socketdriver RMC den Betrieb ohne Einlöten in integrierten Klemmsockeln.

23.02.15

USA Sales

USA Sales

Fibotec Fiberoptics stellt auf der Photonics West (San Francisco, 10.-12.02.2015) einen modularen Laserdiodentreiber (LTBiS) vor und vereinbart, dass Timothy Clark als Repräsentant des Unternehmens im Westen der USA tätig wird. Tim Clark besitzt einen sehr guten technischen Hintergrund und Erfahrungen in den Bereichen optische Kommunikationstechnik, sowie der optischen Messtechnik. Zudem ist er, insbesondere in den letzten Jahren, im Vertrieb aktiv geworden unnd stellt somit eine ideale Kombination für die Unterstützung der Fibotec beim Verkauf der kundenspezifischen technischen Lösungen dar.

LTBiS ist ein modularer, über eine Schnittstelle gesteuerter Laserdiodentreiber für BF-Laserdioden mittlerer Leistung (max. 2,5 A Betriebsstrom). Ein 19 Zoll Einschubgehäuse nimmt bis zu 10 modulare Einschübe auf, auf denen die Laserdioden mittels Klemmsockeln befestigt werden. Betriebsparameter können über eine serielle Schnittstelle (RS-232) eingestellt und abgefragt.